381 Views
image_print

Der Gewinn der Deutschen Meisterschaft und des 21. Titels und die Teilnahme am Europacup: Das alles hat sich der deutsche Judo-Rekordmeister TSV Abensberg für 2019 auf die Fahnen geheftet.

 

Nun startet der TSV Abensberg am 17.11.2019 imEuropacup in Odivelas / Lissabon. Die Austragung des Europacup der Männer findet in Turnierform mit 11 Mannschaften statt.

 

Der Coach des TSV Abensberg Radu Ivan geht mit einem Kader an den Start, der nur mit deutschen Spitzenkämpfern besetzt ist.

 

-66 kg Sebastian Seidl, Manuel Scheibel, Max Heyder

-73 kg Lukas Vennekold, David Krämer

-81 kg Timo Cavelius, Julian Kolein

-90 kg Marc Odenthal

+100 kg Karl-Richard Frey, Johannes Frey, Simon Glockner

 

 

„Das sind wir unseren Fans, Unterstützern und der langen Tradition schuldig“, bekundet Abteilungsleiter Martin Oberndorfer und unterstreicht: „Wir haben uns für diese Saison neu aufgestellt und wollen auch im Europacup etwas erreichen.

 

 

 

Informationen zu den Mannschaften und der Veranstaltung unter:

 

https://d3oijqcebfpbor.cloudfront.net/trhrTRCfWivzbFL8oxmXAf07JNN5AZGL.pdf

 

https://d3oijqcebfpbor.cloudfront.net/kDO3vVULShkAZsY5rUxnqGOEKpCo5mwg.pdf

 

TSV Abensberg JUDO

Erfolge national

21× Deutscher Mannschaftsmeister (1991, 1993–1997, 2000, 2002–2014, 2019)
Deutscher Vizemeister (1992, 1999, 2001, 2018)

Erfolge international

7× Europacupsieger (1994, 1996, 1997, 2000, 2006, 2012, 2013)
Vizemeister Europacup (1992, 1993, 1995, 1999, 2002, 2003, 2005, 2015)
3. Platz Europacup (2001, 2004, 2008, 2009, 2010, 2011, 2014)

 

In mehr als 55 Jahren ist die Judoabteilung aus der wenig bekannten niederbayerischen Stadt Abensberg zu internationaler Bekanntheit gekommen. Wer heute die Judoabteilung bildet, was wir zu bieten haben und wie wir wurden, was wir sind und wer uns dabei zur Weite steht, ist in diesem Bereich zu finden.