121 Views
image_print

Sebastian Seidl hat es geschafft. Vier weitere harte Trainingsjahre haben sich ausgezahlt. Sebi wurde offiziell für die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokyo nominiert. Nun gilt es noch wichtige Punkte einzufahren um der Nominierung noch die gesicherte Qualifikation folgen zu lassen. Damit ginge ein Traum für das Aushängeschild des TSV Abensberg in Erfüllung. Nach den Spielen in Rio vor vier Jahren wäre es nunmehr die zweite Olympiateilnahme für Sebi in der Klasse bis 66 kg.
Aus dem Kreise der Bundesligamannschaft dürfen sich weiterhin die Brüder Karl-Richard (-100 kg) und Johannes Frey (+100 kg) über die Nominierung zu den Spielen freuen. Wir gratulieren von ganzem Herzen und wünschen für die verbleibenden Monate vor dem Spektakel in Japan alles Gute, viel Erfolg bei den kommenden Qualifikationsturnieren und eine verletzungsfreie Zeit!!!💪🏼😃

In mehr als 55 Jahren ist die Judoabteilung aus der wenig bekannten niederbayerischen Stadt Abensberg zu internationaler Bekanntheit gekommen. Wer heute die Judoabteilung bildet, was wir zu bieten haben und wie wir wurden, was wir sind und wer uns dabei zur Weite steht, ist in diesem Bereich zu finden.