116 Views
image_print

Es wird wieder spannend. Kurz bevor die Kämpfe der Bundesliga beginnen, findet am kommenden Wochenende in der „SCHARRena“ in Stuttgart die Deutsche Einzelmeisterschaft der Männer und Frauen statt.

Für viele Athleten wird es eine Standortbestimmung sein, allein schon deshalb, weil viele Sportler über Monate keine Turniere mehr bestritten haben. Für einige geht es um den Kaderstatus, andere wiederum bekommen die Möglichkeit sich zu zeigen und vielleicht ihre Außenseiterchance zu nutzen. Auch werden Judoka dabei sein, die gerade erst bei den Junioren angekommen sind und nun zum ersten Mal bei den Erwachsenen mitkämpfen dürfen.

Der TSV Abensberg wird durch folgende Athleten in Stuttgart vertreten sein:

-60 Ben Howard
-60 Daniel Scheller
-66 Fabian Popitschko
-100 Michael Weber

-57 Solveig Bruderhofer
-70 Jasmin Lochen

Der amtierende Süddeutsche Meister bis 66 kg, Kevin Abeltshauser, muss nach einer Verletzung leider passen. Auch Medaillenhoffnung Raffaela Igl wird nicht am Start sein. Ihr Fokus liegt derzeit auf der Vorbereitung zur Junioren- Europameisterschaft in Luxemburg.
Wir drücken unseren Startern die Daumen und wünschen viel Erfolg!

In mehr als 55 Jahren ist die Judoabteilung aus der wenig bekannten niederbayerischen Stadt Abensberg zu internationaler Bekanntheit gekommen. Wer heute die Judoabteilung bildet, was wir zu bieten haben und wie wir wurden, was wir sind und wer uns dabei zur Weite steht, ist in diesem Bereich zu finden.