Auf zur Deutschen nach Leipzig

Dreimal Medaillenglück bei der Süddeutschen U18

In Pforzheim ging es heute nicht nur um Titel und Triumphe, sondern auch um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft der U18. Am Ende des Tages freuten sich Dio Siokas (+90 kg) und Franziska Neubauer (-57 kg) über den Süddeutschen Vizetitel. Jasmin Lochen gewann bis 63 kg Bronze. Für den Bayerischen Meister Maximilian Felde blieb im ersten U18-Jahr der undankbare fünfte Platz. Auch Ali Hodzic wird nach dem Wechsel in die neue Alters- und Gewichtsklasse noch Zeit brauchen, um oben anzukommen. Wir freuen uns aber jetzt mit unseren drei Medaillengewinnern und wünschen ihnen viel Glück bei der DEM in Leipzig!

89 Views0

5 Qualifizierungen für die Süddeutschen Einzelmeisterschaften

Heute gingen die 6 Mädels des TSV Abensberg bei der Bayerischen Meisterschaft in Ingolstadt an den Start.
Leider mussten wir ziemlich am Anfang eine starke Kämpferin abgeben. Vivien Vajkant (-44kg) drehte sich in einen Ippon Seo Nage ein und viel mit der Schulter auf die Matte. Leider war dies eine schlimmere Verletzung und sie musste frühzeitig den Kampftag beendet und konnte sich somit nicht für die Süddeutschen Einzelmeisterschaften qualifizieren. Wir wünschen alle gute Besserung und schnelle Genesung!
Ihre Teamkollegin Pia Schmidt, ebenfalls bis 44kg, konnte sich stark nach vorne kämpfen und konnte nach einer kleinen Niederlage den 3. Platz mit einem schönen Stand-Boden Übergang für sich sichern. In der Gewichtsklasse bis 36 Kilogramm gingen ebenfalls zwei Kämpferinnen vom TSV an den Start. Katharina Bürger und Christina Fischer waren motiviert und kämpften sich beide weit nach vorne. Bis sie im kleinen Finale um den 3. Platz aufeinander trafen. Hier war Katharina eine Nasenspitze weiter vorne und konnte den kampf für sich entscheiden. Somit sind beide für die nächste Meisterschaft qualifiziert. Emma Listl (-48kg) überzeugte mit ihrem Uchi Mata in den Vorrunden und konnte auch nach einer kleinen Niederlage ihre Qualifikation durch einen Festhalter im Kampf um Platz 3 sichern.
Zuletzt ging Dimitra Sioka bis 57 kg auf die Matte. Sie hatte einen super Tag und beendete den ersten Kampf schon nach wenigen Sekunden mit Ippon. Sie kämpfte sich bis ins Finale vor, indem sie nach der ersten Minute mit wazari zurücklag. Hochmotiviert blieb sie am Ball und überzeugte jedoch mit einem wunderschönen Uchi Mata. IPPON. Somit auch für Dimi die Qualifikation für die Süddeutschen Einzelmeisterschaften.

103 Views0
Zwei U15-Titel in Ingolstadt

Am Samstag haben sich die stärksten Jungen des Freistaates in Ingolstadt gemessen. Es ging um nichts weniger, als den Titel „Bayerischer Meister 2020“.
Am Ende durften sich zwei Nachwuchshoffnungen des TSV Abensberg über Gold freuen.
In der Klasse bis 37 kg sicherte sich Alexander Bürger den Titel. Ebenfalls Bayerischer Meister wurde bis 40 kg Magnus Trauner. Beide frischgebackenen Landesmeister bestachen durch eine starke kämpferische Leistung und schöne Techniken. Für eine schöne Überraschung sorgte bis 37 kg Jonas Mayr. In der vergangenen Woche noch erkrankt, unterlag Jonas lediglich im Halbfinale seinem Vereinskollegen Alex. Ansonsten kämpfte er furios auf und holte sich verdient Bronze. Neben den drei Medaillengewinnern qualifizierte sich auch Manuel Ostheimer mit einem fünften Platz für die Süddeutsche Meisterschaft. Dominik Bool kämpfte ebenfalls stark, verpasste die Qualifikation aber um Haaresbreite. Denis Begovic, Elias Bohnenstengel, Peter Lauber und Moritz Lönne konnten heute nicht in die Medaillenkämpfe eingreifen.
Am Sonntag gilt es für Katharina Bürger (-36 kg), Christina Fischer (-36 kg), Vivien Vajkant (-40 kg), Pia Schmidt (-40 kg), Emma Listl (-48 kg) und Dimitra Sioka (-57 kg). Alle sechs Mädels wollen sich unbedingt für die „Süddeutsche“ qualifizieren. Wir drücken die Daumen und gratulieren den Jungs zu ihren Erfolgen!🥇🥇🥉👍🏻💪🏼😃

60 Views0
U15 startet in Augsburg

Südbayerische U15-Meisterschaften in Augsburg

Nur eine Woche nachdem die U18 in Abensberg die neuen Bayerischen Meister gekrönt hatte, finden am kommenden Wochenende die Südbayerischen Titelkämpfe der U15 in Augsburg statt.
12 Jungs und 7 Mädchen des TSV Abensberg werden in der schwäbischen Metropole an den Start gehen. Darunter Bayerische und Süddeutsche Medaillengewinner der vergangenen zwei Jahre, aber auch etliche jüngere Judoka, die sich ihre Sporen erst noch verdienen wollen. Wir freuen uns auf spannende Kämpfe, und wünschen den TSV- Startern viel Erfolg!

111 Views0
U18 erkämpft drei Meistertitel

Vier Medaillen wurden es am Ende eines langen Wettkampftages für die Jungs und Mädels des TSV Abensberg.
In der Klasse bis 50 kg gewann Maximilian Felde seinen ersten Bayerischen Titel in der neuen Altersklasse. Bemerkenswert: Schon in der U15 gewann Maxi dreimal hintereinander den Titel, und ist somit nun bereits zum vierten Mal hintereinander Bayerischer Meister.
Ebenfalls Gold holte sich nach längerer Wettkampfpause Dio Siokas im Schwergewicht. Musste er sich bei der SBEM im Finale noch geschlagen geben, setzte er sich gestern 5 mal hintereinander vorzeitig durch, und freute sich vor applaudierendem Publikum über seinen zweiten Landesmeistertitel in der U18.
Bei den Mädels schaffte bis 57 kg Franziska Neubauer den Sprung nach ganz oben. Sie lieferte ein fehlerfreies Turnier und belohnte sich am Ende selbst mit ihrem ersten U18-Titel.
Jasmin Lochen, die im Vorjahr bis 63 kg Meisterin wurde, musste sich im diesjährigen Finale leider geschlagen geben und sich mit Silber trösten. Für den noch jungen Ali Hodzic, der in der U15 letztes Jahr Bayerischer und Süddeutscher Meister bis 66 kg wurde, war es nach dem Alters- und Gewichtsklassenwechsel sehr schwer. In der stark besetzten 73 kg Kategorie machte er einen guten Wettkampf, konnte die älteren und physisch stärkeren Konkurrenten aber vorerst nicht entthronen. Mit Rang fünf schaffte aber auch er im ersten U18-Jahr die Qualifikation zur „Süddeutschen“.
Dies gelang auch Raphael Ostheimer, der bis 66 kg ebenfalls Rang fünf erkämpfte. Kevin Dmitriev, der seinen Auftaktkampf bis 73 kg gewann, musste nach einer Niederlage in die Trostrunde, hier war gegen Ali Hodzic Endstation, was den siebenten Platz für Kevin bedeutete.
Wermutstropfen: Ben Howard, der in diesem Jahr als aussichtsreicher Kandidat für den ganz großen Wurf bis 50 kg galt, brach sich drei Tage vor den Meisterschaften das Nasenbein. Seine Teilnahme an der Süddeutschen Meisterschaft ist formell zwar noch möglich, aber aufgrund der Art der Verletzung ungewiss.
Wir gratulieren unseren Jungs und Mädels und drücken allen sieben Qualifizierten für die „Süddeutsche“ in Pforzheim die Daumen.
Dr. (Foto: Alois Steffl)


 

166 Views0
DEUTSCHER MEISTER 2020 Manuel Scheibel!🥇

In Stuttgart sicherte sich der TSV- Liebling heute den Titel bei den Männern bis 66 kg.

Kevin Abeltshauser, der gerade erst aus der U18 zu den Junioren gewechselt war, wurde bei seinen ersten Männermeisterschaften ebenfalls bis 66 kg sehr guter Fünfter.

Ebenfalls Platz fünf erkämpfte sich bis 60 kg Daniel Scheller.
Wir sagen herzlichen Glückwunsch!

140 Views0

In mehr als 55 Jahren ist die Judoabteilung aus der wenig bekannten niederbayerischen Stadt Abensberg zu internationaler Bekanntheit gekommen. Wer heute die Judoabteilung bildet, was wir zu bieten haben und wie wir wurden, was wir sind und wer uns dabei zur Weite steht, ist in diesem Bereich zu finden.