TSV-Mädels zeigen sich beim Bavaria-Cup

Während Raffaela Igl am kommenden Samstag um die U21-Weltmeisterschaft kämpft, und die erste Mannschaft der Männer in Esslingen die Deutsche Meisterschaft anvisiert, nehmen acht Mädels des TSV Abensberg am Bavaria-Cup der FU13/FU16 in München teil. Darunter sind etliche Mädels, die im Jahresverlauf bereits Medaillen bei den Bayerischen und Süddeutschen Meisterschaften erkämpfen konnten.
Der Bavaria-Cup gilt als Sichtungsturnier des BJV und gibt den Damen die Möglichkeit, sich den Verantwortlichen des Verbandes zu zeigen, bzw. den Kaderstatus zu bestätigen.
Wir wünschen den Mädels in München viel Erfolg!
Dr. (Foto: Dirk Gringel)

25 Views0
Raffaela Igl unterwegs zur Weltmeisterschaft

Am heutigen Dienstag startet die Maschine, die Raffaela Igl (rechts im Bild) nach Marrakesch bringen wird. In der westmarrokanischen Millionenmetropole finden in den kommenden Tagen die Weltmeisterschaften der Junioren statt. Mit überzeugenden Leistungen im laufenden Wettkampfjahr und einem hervorragenden fünften Platz bei den Europameisterschaften vor einigen Wochen, hat sich Raffi den WM-Startplatz redlich verdient. Raffaela fühlt sich sehr gut vorbereitet und ist topfit. Angstgegnerinnen kennt sie nicht. Im ersten Jahr bei den Junioren kann sie zwar ohne großen Druck kämpfen, aber der Traum von einer Medaille liegt natürlich immer in der Luft.
Schlagen kann die junge TSV-Athletin alle, das hat sie in der Vergangenheit mehrfach bewiesen. In der Klasse bis 78 kg ist Raffaela ein aufgehender Stern am deutschen Judohimmel. Das wird sie am Samstag, wenn ihre Kämpfe starten, sicher beflügeln. Wir drücken die Daumen und wünschen ihr viel Erfolg!🇩🇪💪🏼
Dr. (Foto: Judoinside.com)

23 Views0
EM-Bronze für Daniel Scheller!🥉

Bei der Europameisterschaft der Gehörlosen im belgischen Brasschaat erkämpfte sich Daniel Scheller vom TSV Abensberg am gestrigen Samstag bis 60 kg die Bronzemedaille.

Nach einer Auftaktniederlage gegen Dmitri Beloborodov (RUS) siegte er in der Trostrunde gegen Ivan Kostenko (UKR) und sicherte sich somit den Einzug ins kleine Finale. Hier setzte er sich gegen Rustem Nazmutdinov (RUS) durch und konnte damit die ersehnte Medaille bejubeln.
Herzlichen Glückwunsch!🇩🇪🥉
Dr. (Foto Scheller)

52 Views0
Gold für Manuel Scheibel in Tallin (EST)!🥇

GOLD für Manuel Scheibel in Tallin (EST)!🥇

  1. Mit einer makellosen Leistung erkämpfte sich der Topathlet des TSV Abensberg heute bei den European Judo Open in Tallin die Goldmedaille!
    In der Vorrunde bezwang er Franck Vernez (FRA), Elias Korkko (FIN) und Gevorg Karapetian (RUS). Im Halbfinale setzte sich Manu mit Waza Ari gegen Anzor Adanov, ebenfalls aus Russland, durch.
    Den Finalkampf gegen den Franzosen Robin Corrado gewann er vorzeitig mit Ippon.
    Herzlichen Glückwunsch!!!🇩🇪🥇
    Dr. (Foto EJU)
47 Views0

Am kommenden Wochenende findet in München die Bayerische Einzelmeisterschaft der Männer und Frauen statt. Der TSV Abensberg ist mit folgenden Judoka in der Landeshauptstadt vertreten:

Philip Ohrt (-73 kg), Mattias Tuscher und Leon Kramer (-81 kg), Ludwig Igl und Markus Tuscher (-90 kg), Talal Ahmad Ali (+100 kg). Die Kämpfer, die sowohl in der Bayernliga als auch zum Teil in der Bundesliga an den Start gehen, versuchen wichtige Punkte für die Qualifikation zur Deutschen Einzelmeisterschaft im Olympiajahr 2020 zu erzielen. Der TSV Abensberg wünscht viel Erfolg!                (Foto: Alois Steffl)

 

 

41 Views0
Sebastian Seidl wird Fünfter in Brasilia

Beim Grand Slam in Brasilia (BRA) erkämpfte
sich Sebi einen hervorragenden fünften Rang. In der Vorrunde bezwang der Topathlet vom TSV Abensberg zunächst Sinan Sandal (TUR) und Juan Postigos (PER). Mit einem weiteren Sieg gegen Abdula Abdulzhalilov (RUS) zog er schließlich ins Halbfinale ein. Hier unterlag er dem Juniorenweltmeister von 2017, Daniel Cargnin aus Brasilien.
Leider konnte er sich anschließend auch im kleinen Finale gegen Kilian Le Blouch (FRA) nicht durchsetzen. Dennoch ein weiteres Top-Five-Ergebnis auf dem sich aufbauen lässt. Herzlichen Glückwunsch!

58 Views0

In mehr als 55 Jahren ist die Judoabteilung aus der wenig bekannten niederbayerischen Stadt Abensberg zu internationaler Bekanntheit gekommen. Wer heute die Judoabteilung bildet, was wir zu bieten haben und wie wir wurden, was wir sind und wer uns dabei zur Weite steht, ist in diesem Bereich zu finden.