15 Views
Die jungen Jahrgänge der männlichen u21 präsentieren sich den Bundestrainern!

Bundessichtungsturnier der männlichen u21 in Strausberg.
Vom TSV Abensberg war Franz Huber und Leon Knuth bis 73 Kg am Start. Leider kamen die beiden über ihre Poolkämpfe nicht hinaus, lieferten sich aber gute Gefechte und nehmen jede Menge Erfahrung mit. Konstantin Weinmann bis 66 Kg, machte tolle Kämpfe setzte sich auch durch und belegt am Ende einen sehr guten 7.Platz. Nikolas Menzl vom TSV Wacker Neutraubling bis 73 Kg, der ja unser Nachwuchsmann in dieser Kategorie in der Bundesligamannschaft wird, holte sich beeindruckend die Goldmedaille! Glückwunsch an alle!
Im Bild der Bayernkader mit LT Winston Gorden, alle haben an einem Strang gezogen um dieses gute Ergebnis zu erzielen.

Die Trainingseinheit am anderen Tag mit den Bundestrainern Pedro Guedes (u21) und Bruno Tsafack (u18) war ganz klar von vielen Randori Einheiten geprägt. Nochmal zeigten und gaben unsere jungen Athleten alles, um viele Situationen nochmals zu Wiederholen um sich zu verbessern.

Jetzt bleibt ein Jahr Zeit um die Updates und Erkenntnisse ins Training mit Einzubauen und daran zu Feilen. Mal schauen wie es im nächsten Jahr aussieht und ob die Jungs schon Edelmetall aus Brandenburg mit Nachhause nehmen können!?

Auf dem Bild der Bayernkader mit Landestrainer Winston Gordon und allen Turnierteilnehmern.

In mehr als 55 Jahren ist die Judoabteilung aus der wenig bekannten niederbayerischen Stadt Abensberg zu internationaler Bekanntheit gekommen. Wer heute die Judoabteilung bildet, was wir zu bieten haben und wie wir wurden, was wir sind und wer uns dabei zur Weite steht, ist in diesem Bereich zu finden.