Bundesligafinale ohne TSV Abensberg
Pressemeldung des TSV Abensberg Abteilung Judo zum Bundesligafinale 2020 am 10./11. Oktober in Spremberg
Es war eine nicht einfache, doch am Schluss logische und verantwortungsvolle Entscheidung, die Teilnahme am diesjährigen Bundesligafinale abzusagen,
teilte Martin Oberndorfer, der Abteilungsleiter der Abensberger Judoka mit.
„Wir hatten uns rechtzeitig angemeldet und waren wirklich froh, dass unser Sport wieder in die Gänge kommt.
Trotz mehrer Nachfragen konnte man uns bis zum vergangenen Wochenende weder ein Hygienekonzept, noch klare Vorgaben für unsere ausländischen Starter mitteilen“,
so Oberndorfer.
So seien z.B. die Starter Muki Sagi aus Israel (Grenzschließung wegen Corona) Lukas Krpalek wegen EM in Prag nicht zur Verfügung. Deutsche Nationalkämpfer wie Sebastian Seidl möchten
gerne an den für die Olympischen Spiele wichtigen Qualifikationsbewerben in Budapest und Prag teilnehmen. Für all diese Sportler eine Quarantäne zu riskieren wäre nicht in deren Sinn.
Unter solchen Voraussetzungen ist auch der sportliche Wert dieser Veranstaltung nicht gegeben. Deutscher Meister zu werden unter ungleichen Bedingungen, ist nicht das was wir anstreben.
„Wir hätten gerne unseren Titel verteidigt, doch ohne unsere besten Sportler können wir eigentlich nur das Gesicht verlieren und nicht unsere wahre Qualität zeigen,
deshalb haben wir uns entschieden die Reise nach Spremberg am 10./11. Oktober nicht anzutreten.
Wir hoffen dass im nächsten Jahr wieder eine ganz normale Saison stattfindet und möchten uns dann unter regulären Bedingungen wieder von unserer besten Seite zeigen“,
so der Abensberger Judochef.
Mit freundlichen Grüßen
Martin Oberdorfer
Abteilung Judo
TSV Abensberg
181 Views0
Ferien Trainingsplan
Der Trainings-Ferienplan steht.
Ab nächster Woche beginnen die Sommerferien. Dennoch bieten wir einen breiten Trainingsplan wie folgt an:
 
1. Ferienwoche (27.07.-31.07.) Alle Gruppen trainieren wie gewohnt
 
2.+3. Ferienwoche (03.08.-14.08.) Anfänger, U12, U15, U18, U21, Erw. trainieren wie gewohnt, U10, U8, haben Ferien
 
4. + 5. Ferienwoche (17.08.-28.08.) U8, U10, trainieren wie gewohnt,
Stützpunkttraining ab U18 am Dienstag und Freitag,
Anfänger, U12, U15 haben frei
 
6. Ferienwoche (ab 01.09.) wieder alles wie gewohnt
213 Views0
Sommercamp ABGESAGT!

Aus bekannten Gründen müssen wir unser Sommercamp leider absagen.

Sobald wieder Judo in gewohnter Form ausgeübt werden kann werden wir einen Ersatztermin prüfen.

Vielleicht gibt es ja noch in diesem Jahr ein Weihnachtscamp 

Wir halten euch auf dem Laufenden.

347 Views0
Achtung! Wir schließen vorübergehend das Dojo!

+++ACHTUNG+++ACHTUNG+++ACHTUNG

Liebe Mitglieder, liebe Judofreunde,

sicher seid ihr darüber informiert, dass die Entwicklung rund um die Ausbreitung des Coronavirus rasant Fahrt aufnimmt.

Neuinfektionen nehmen stündlich zu!
Österreich, Polen, Dänemark, und weitere EU Staaten schließen nach Italien nun auch nach und nach alle Schulen. Auch in Deutschland ist ähnliches nur eine Frage der Zeit.

Es gilt besonnen, aber auch rechtzeitig und verantwortungsvoll auf die Situation zu reagieren. Dazu gehört auch der Mut, unbequeme und schwere Entscheidungen frühzeitig zu treffen. Sicher ist, dass wir uns auf weitere Einschränkungen unseres Alltags werden einstellen müssen.

Deshalb halten wir es, nach reiflicher Überlegung, für den richtigen Schritt, den gesamten Trainingsbetrieb am Judostandort Abensberg bis auf weiteres auszusetzen!!!
Wir treffen diese Entscheidung nicht leichtfertig, sondern halten diese in unserer Verantwortung für unsere Sportler und deren Umfeld für unumgänglich.
Wir hoffen auf euren Weitblick und euer Verständnis und halten euch über weiteres auf dem laufenden.

TSV Abensberg
JUDO

494 Views0
Raffaela Igl ist deutsche Vizemeisterin!

Raffaela Igl ist Deutsche Vizemeisterin 2020

Bei den Deutschen Titelkämpfen der Junioren in Frankfurt (Oder) erkämpfte sich Raffaela Igl heute die Silbermedaille bis 78 kg. Wir freuen uns mit Raffi über diese tolle Leistung und gratulieren herzlich.
Am gestrigen Samstag startete Kevin Abeltshauser (-66 kg) zum ersten Mal bei der Junioren-DEM. Kevin machte einen insgesamt guten Wettkampf, musste sich aber am Ende mit dem siebenten Rang zufrieden geben.🥈💪🏼

337 Views0

5 Qualifizierungen für die Süddeutschen Einzelmeisterschaften

Heute gingen die 6 Mädels des TSV Abensberg bei der Bayerischen Meisterschaft in Ingolstadt an den Start.
Leider mussten wir ziemlich am Anfang eine starke Kämpferin abgeben. Vivien Vajkant (-44kg) drehte sich in einen Ippon Seo Nage ein und viel mit der Schulter auf die Matte. Leider war dies eine schlimmere Verletzung und sie musste frühzeitig den Kampftag beendet und konnte sich somit nicht für die Süddeutschen Einzelmeisterschaften qualifizieren. Wir wünschen alle gute Besserung und schnelle Genesung!
Ihre Teamkollegin Pia Schmidt, ebenfalls bis 44kg, konnte sich stark nach vorne kämpfen und konnte nach einer kleinen Niederlage den 3. Platz mit einem schönen Stand-Boden Übergang für sich sichern. In der Gewichtsklasse bis 36 Kilogramm gingen ebenfalls zwei Kämpferinnen vom TSV an den Start. Katharina Bürger und Christina Fischer waren motiviert und kämpften sich beide weit nach vorne. Bis sie im kleinen Finale um den 3. Platz aufeinander trafen. Hier war Katharina eine Nasenspitze weiter vorne und konnte den kampf für sich entscheiden. Somit sind beide für die nächste Meisterschaft qualifiziert. Emma Listl (-48kg) überzeugte mit ihrem Uchi Mata in den Vorrunden und konnte auch nach einer kleinen Niederlage ihre Qualifikation durch einen Festhalter im Kampf um Platz 3 sichern.
Zuletzt ging Dimitra Sioka bis 57 kg auf die Matte. Sie hatte einen super Tag und beendete den ersten Kampf schon nach wenigen Sekunden mit Ippon. Sie kämpfte sich bis ins Finale vor, indem sie nach der ersten Minute mit wazari zurücklag. Hochmotiviert blieb sie am Ball und überzeugte jedoch mit einem wunderschönen Uchi Mata. IPPON. Somit auch für Dimi die Qualifikation für die Süddeutschen Einzelmeisterschaften.

275 Views0

In mehr als 55 Jahren ist die Judoabteilung aus der wenig bekannten niederbayerischen Stadt Abensberg zu internationaler Bekanntheit gekommen. Wer heute die Judoabteilung bildet, was wir zu bieten haben und wie wir wurden, was wir sind und wer uns dabei zur Weite steht, ist in diesem Bereich zu finden.