*GEORGII ZANTARAIA BRAUCHT UNSERE HILFE!*

*GEORGII ZANTARAIA BRAUCHT UNSERE HILFE!*

Liebe Judokas,
Liebe Abensberger und Abensbergerinnen,

die Geschehnisse innerhalb der letzten Tage in der Ukraine haben uns alle erschüttert. Wir sind fassungslos und hoffen auf ein baldiges Ende dieses grausamen Krieges!

Genau in diesem Moment befindet sich auch unser Bundesligasportler Georgii Zantaraia mitten in Kiew.

Heute hat uns ein Hilferuf von Georgii erreicht, in dem er uns die aktuelle Lage geschildert hat und um unsere Mithilfe gebeten hat!

*Aus diesem Grund möchten wir eine Hilfsaktion ins Leben rufen!*

Laut Georgii wird momentan so ziemlich alles benötigt, vor allem aber:

– Medizin, Hygieneartikel
– Decken/Schlafsäcke
– Kinderkleidung / Spielzeug
– haltbare Lebensmittel

Die Annahmestelle befindet sich an unsere Judohalle in Abensberg. (Aumühlstraße 1, 93326 Abensberg)

An folgenden Terminen könnt ihr eure Spenden abgeben:

Freitag, 4.3, 19-21 Uhr
Samstag, 5.3, 14-16 Uhr
Sonntag, 6.3, 10-12 Uhr

Bitte bringt eure Spenden gesammelt in Kartons!

Wir zählen auf euch!

TSV Abensberg,
Abt. Judo

 

515 Views0
Otto Kneitinger wird Interimspräsident der EJU

Der bisherige EJU-Präsident Sergey Soloveychik ist am Sonntag im Zuge der derzeitigen politischen Lage zurückgetreten. Unser Ehrenabteilungsleiter Otto Kneitinger, bisher Vizepräsident, übernimmt nun interimsmäßig dieses Amt.

Sergey Soloveychik hat seit 2007 das Amt des Präsidenten der Europäischen Judo Union inne und ist am Sonntag auf einer außerordentlichen Sitzung des EJU-Exekutivkomitees zurückgetreten. Auf seinen Vorschlag hin wurde Vizepräsident Otto Kneitinger einstimmig zum Interimspräsidenten der EJU gewählt.

Auch der Deutsche Judobund äußerte sich bereits: „Der Deutsche Judo-Bund gratuliert ihm zu dieser Wahl. Wir werden ihn in seinen Bemühungen um den europäischen Judo-Sport jederzeit unterstützen und freuen uns weiterhin auf eine sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit.“, sagt Vorstandssprecher Frank Doetsch.

Auch wir wünschen Otto in seinem neuen Amt alles Gute.

Angesichts des anhaltenden Kriegskonflikts in der Ukraine gibt nun auch die Europäische Judo-Union bekannt, dass sie Vladimir Putin den Titel als Ehrenpräsident der EJU aberkennt.

Nach dem Grand Slam in Kasan sind nunmehr alle Wettkämpfe, die in Russland geplant waren, abgesagt worden.

💻 https://www.judobund.de/aktuelles/detail/otto-kneitinger-wird-interimspraesident-der-eju-5133/

354 Views0
Jolina Reinhold gewinnt Gold in Lauchhammer

Und auch die U15 war wieder aktiv.
Jolina Reinhold fuhr mit ihrer Freundin Grace Storm aus Ensdorf nach Lauchhammer (Nähe Berlin) um bei einem Sichtungsturnier in der U15 teilzunehmen. Beide zeigten ganz starkes Judo und beendeten jeden Kampf vorzeitig. 🥇🥇
Ein Dankeschön an Sascha Wiese für die Betreuung und Coaching.

553 Views0
Sebi Seidl bei den olympischen Spielen in Tokio

Zum zweiten Mal Olympionike!

Das lang ersehnte Ziel ist erreicht! Das viele schweißtreibende Training hat sich ausgezahlt. Die Olympischen Spiele können kommen. Mit vielen Glückwünschen aus den Reihen des TSV Abensberg ist Sebastian kurz vor seiner Abreise nach Japan herzlich verabschiedet worden.
Seit dem vergangenen Wochenende weilt Sebi nun schon im Olympischen Dorf und trifft letzte Vorbereitungen für seinen Wettkampf. Die Gewichtsklasse bis 66 kg, in der er bereits schon bei den Spielen 2016 an den Start ging, kämpft am Sonntag, d. 25.07.
„Ich freue mich über die zweite Teilnahme an den Olympischen Spielen, finde es aber auch sehr schade, dass man ohne Publikum auskommen muss. Wichtig für mich ist aber, dass ich richtig fit bin und so richtig Bock auf die Spiele 2021 habe.“ sagte der 31 Jährige aus Pförring.

Sebi kam mit 9 Jahren das erste Mal in unsere Judohalle, erzielte viele Erfolge in der Jugend, sammelte mehrere Deutsche Meistertitel und internationale Medaillen. Heuer steht er erneut im Olympischen Himmel und wir wünschen ihm von ganzem Herzen eine Medaille.

Im ersten Kampf trifft er auf Jakub Schamilow (RUS). Dieser war Dritter bei den Weltmeisterschaften 2021.

Sebi kämpft neben dem Einzelwettbewerb auch im Mannschaftswettbewerb für Deutschland.

Sebi, wir wünschen dir, dass du in Tokio den Tag deines Lebens hast und nochmal zeigen kannst, was in dir steckt!

217 Views0
Sebi Seidl startet bei der WM!

Am Montag greift unser Sebi in die World Judo Championships Seniors Hungary 2021 in Budapest ein!
In seiner Gewichtsklasse bis 66 kg startet er im Pool A. Seinen ersten Kampf bestreitet er gegen Adulaziz Albashi aus Saudi Arabien.

Wir wünschen unserem Sebi den maximalen Erfolg, damit er die notwendigen Punkte für seine Teilnahme an den Olympischen Spiele in Tokio perfekt macht!

Wir drücken dir die Daumen und fiebern mit!

Weitere Information unter: https://www.ijf.org/competition/2239/draw?id_weight=2

397 Views0

In mehr als 55 Jahren ist die Judoabteilung aus der wenig bekannten niederbayerischen Stadt Abensberg zu internationaler Bekanntheit gekommen. Wer heute die Judoabteilung bildet, was wir zu bieten haben und wie wir wurden, was wir sind und wer uns dabei zur Weite steht, ist in diesem Bereich zu finden.