Sportlerehrung beim Landratsamt

Das Landratsamt Kelheim hatte für Freitag, den 29.03.2019, zur Sportlerehrung geladen. Viele unserer jungen und älteren Athleten und Athletinnnen wurden in würdigem Rahmen für ihre sportlichen Erfolge im Kalenderjar 2018 geehrt. Landrat Martin Neumeyer hob hervor, welche Bedeutung und welchen Stellenwert der Sport in unserer Gesellschaft hat  und ließ es sich nicht nehmen, jedem Einzelnen zu seiner sportlichen Leistung zu gratulieren. (Fotoquelle: Sonja Endl, Landratsamt Kelheim)

 

Maximilan Felde, Ali Hodzic, Vivien Vajkant
Manschaft U12 männlich: Anton Stanglmeier, Danni Saizew, Vitus Englerth, Denis Begovic, Magnus Trauner, Ben Festl, Jakob Zieglmayer, Jonas Mayr, Dominik Bool, Ardit Zeqiri, Felix Sandl, German Schreiner, Elias Bohnenstengl
Martin Oberndorfer (Abteilungsleiter) für die Bundesligamannschaft
Dionisos Siokas, Ben Howard
Manschaft U12 weiblich: Amelie Stanglmeier, Lisa Linner, Jolina Reinhold, Lisa Howard, Loreen Karnahl, Pia Schmidt, Aurea Ziegler, Emily Geretzki, Emily Fichte, Maja Heymen
Birgit Weinmann
Mannschaft U16 weiblich: Jasmin Lochen (für die Mannschaft)
690 Views0
Tag 2 des DJB-Sichtungsturniers in Backnang

Heute gingen insgesamt 8 Mädels in der Altersklasse  FU15 in Backnang an den Start.

Sarah Geretzki (-44 kg) ließ vom ersten Kampf an nichts anbrennen und holte sich souverän den Turniersieg.

Ihre Schwester Vanessa (- 40 kg) wollte ihr nicht nachstehen und kämpfte sich bis ins Finale. Dort konnte sie lange mithalten, musste sich aber schlussendlich geschlagen geben und beendete das Turnier mit einem hervorragenden 2. Platz. Ebenfalls in der Gewichtsklasse -40kg traten Vivien Vejkant und Pia Schmidt an. Vivien musste im ersten Kampf in den Golden Score und patzte. Nach zwei gewonnen Kämpfen in der Trostrunde wurde der nächste Kampf durch Kampfrichterentscheid zu Gunsten ihrer Gegnerin gewertet. Pia verletzte sich in ihrem im dritten Kampf gegen die spätere Turniersiegerin. In der Trostrunde bot sie trotz Schmerzen nochmal alles auf und unterlag erst im Golden Score. Damit blieb der 9. Platz.

Bei den Mädels – 48kg konnte Emma Listl ihre beiden Auftaktkämpfe souverän gewinnen, musste sich in den nächsten beiden Begegnungen aber nach starker Gegenwehr geschlagen geben. Ähnlich erging es Marlene Ratzke. In der Endabrechnung bedeutete das für beide den 9. Platz.

In der Gewichtsklasse -52kg gingen Dimitra Sioka und Franziska Müller auf die Matte. Franziska holte sich zunächst einen Sieg. Musste aber nach einer knappen Niederlage im 2. Kampf in die Trostrunde. Dort konnte sie die nächsten beiden Begegnungen für sich entscheiden. Der 5. Kampf war lange ausgeglichen, bis sie durch eine Unachtsamkeit eine Wertung gegen sich hinnehmen musste, Platz 9. Dimitra wurde nach zwei Siegen und zwei Niederlagen gute 7.

614 Views0

In mehr als 55 Jahren ist die Judoabteilung aus der wenig bekannten niederbayerischen Stadt Abensberg zu internationaler Bekanntheit gekommen. Wer heute die Judoabteilung bildet, was wir zu bieten haben und wie wir wurden, was wir sind und wer uns dabei zur Weite steht, ist in diesem Bereich zu finden.