94 Views
image_print

Bei den Deutschen Meisterschaften der U18 holte sich Ali Hodzic seine erste Medaille bei nationalen Titelkämpfen. In der Gewichtsklasse bis 81 kg sicherte sich das junge Talent eine hervorragende Bronzemedaille. Nach einem Freilos bezwang Ali Louis Riedel vom UJKC Potsdam vorzeitig. Leider zog er sich im Viertelfinale gegen den späteren Vizemeister Caspar Golland (BrühlerTV) eine schmerzhafte Rippenverletzung zu und unterlag hier am Ende mit Waza Ari. Nach zwei mühevoll erkämpften Trostrundensiegen über Armin Pacariz (NRW) und Moritz Günther (HE) stand Ali schließlich im kleinen Finale. In einem taktisch geführten Kampf gegen Maxim Gusselnikov (BY) gelang ihm am Ende der Coup und er durfte erleichtert Bronze bejubeln. Maximilian Felde (-60 kg) unterlag bereits in Runde eins dem späteren Titelgewinner Lino Dello Russo (NRW). Nach einem Sieg sowie einer weiteren Niederlage in der Trostrunde war für das junge Nachwuchstalent dieses Mal leider Endstation. Die Süddeutsche Meisterin Franziska Neubauer wurde im Feld bis 63 kg am Ende des zweiten Wettkampftages Neunte. Wir gratulieren Ali zu seiner hervorragenden Leistung, wünschen gute Besserung und allen unseren Teilnehmern alles Gute für ihre weitere sportliche Zukunft.

In mehr als 55 Jahren ist die Judoabteilung aus der wenig bekannten niederbayerischen Stadt Abensberg zu internationaler Bekanntheit gekommen. Wer heute die Judoabteilung bildet, was wir zu bieten haben und wie wir wurden, was wir sind und wer uns dabei zur Weite steht, ist in diesem Bereich zu finden.