14 Views
Zwei Siege hintereinander beim Schülerrandori in Niederbayern

2 hohe Siege im Niederbayern Randori. Der TSV Abensberg bleibt ungeschlagener Tabellenführer beim Niederbayern Randori. Am vergangenen Samstag hieß der Gegner SG Moosburg. Mit einem mehr als deutlichen 27:1!!! haben die Babonen ihre Gegner geradezu von der Matte gefegt.
Am heutigen Montag sollte es aber enger werden. Radu Ivan fuhr mit seinen Kids nach Landshut zum Tabellenzweiten der Kampfgemeinschaft TG Landshut/TSV Kronwinkel. Die erste Runde war ziemlich knapp. Nach sehenswerten Kämpfen von beiden Seiten führten die Abensberger 7:5. Beim 2. Durchgang ließen die Babonen nichts mehr anbrennen. 11:3 endetet der Durchgang. Gesamtergebnis 18:8. Damit steht der TSV Abensberg mit großem Vorsprung auf dem 1. Tabellenplatz. Nächster Gegener ist die Kampfgemeinschaft Nippon Passau/TV Zwiesel.

Macht so weiter Mädels und Jungs, dann steht der Titelverteidigung nichts mehr im Weg.

In mehr als 55 Jahren ist die Judoabteilung aus der wenig bekannten niederbayerischen Stadt Abensberg zu internationaler Bekanntheit gekommen. Wer heute die Judoabteilung bildet, was wir zu bieten haben und wie wir wurden, was wir sind und wer uns dabei zur Weite steht, ist in diesem Bereich zu finden.