222 Views
image_print

Nach dem Wiederaufstieg in die 1.Judo-Bundesliga wird der TSV Abensberg zum zweiten mal in Folge vorzeitig Meister der Gruppe Süd! In Esslingen reicht den Babonen ein 7:7 (Unterbewertung 64:67) zur Südmeisterschaft am vorletzten und 8.Kampftag! Detaillierter Kampfbericht folgt…, aber eins sei schon mal vorne weg, Marc Odenthal wird „Man of the Day“ und legt dabei den Kran von Kairo voll auf den Rücken.
Somit zieht der TSV Abensberg vorzeitig und bis jetzt ungeschlagen mit 13 Punkten als erster der Gruppe Süd ins Final Four Turnier am 03.November in Hamburg ein!
Am letzten Heimkampftag am 22.09.18 kommt dann der JC Leipzig an die Abens, Kampfbeginn 17:00 Uhr.

In mehr als 55 Jahren ist die Judoabteilung aus der wenig bekannten niederbayerischen Stadt Abensberg zu internationaler Bekanntheit gekommen. Wer heute die Judoabteilung bildet, was wir zu bieten haben und wie wir wurden, was wir sind und wer uns dabei zur Weite steht, ist in diesem Bereich zu finden.