47 Views

3 Kids der U10 und U12 nahmen den weiteren Weg ins Österreichische Gallneukirchen am 10.11.2018 auf sich um sich bei dem internationalen Turnier zu messen.

Paul Aigner war der erste der auf die Matte musste. Er starte in einem von 2 3er Pools. Seinen 1. Kampf konnte der 9-jährige Hienheimer gleich mit Haltegriff gewinnen. Im zweiten Kampf musste er eine Niederlage einstecken. Dennoch reichte es um die Gruppe als 2. abzuschließen und sich fürs Halbfinale zu qualifizieren. Der Gegner im Halbfinale konnte auf mehr Erfahrung zurück greifen und den Kampf für sich entscheiden. Dennoch darf sich Paul über den 3. Platz freuen.

Jolina Reinhold ging als Titelverteidigerin an den Start.
Auch sie überstand problemlos ihre 3er Gruppe. Nach der Gruppenphase ging es im Viertelfinale im KO System weiter. Sowohl im Viertel als auch im Halbfinale führten schnelle Ippons zum Sieg der 9-jährigem Irsingerin. Im Finale gab es die Neuauflage des Finales aus dem Vorjahr. Wieder hieß die starke Gegnerin Nina Seyr. Aber auch der Kampf war nach 30 Sekunden mit einem wunderschönen Tai Otoshi zugunsten von Jolina beendet.
Damit ist die Titelverteidigung gelungen.

In mehr als 55 Jahren ist die Judoabteilung aus der wenig bekannten niederbayerischen Stadt Abensberg zu internationaler Bekanntheit gekommen. Wer heute die Judoabteilung bildet, was wir zu bieten haben und wie wir wurden, was wir sind und wer uns dabei zur Weite steht, ist in diesem Bereich zu finden.